Let love take away all this pain


 

"Nights are for dreamers, but what is with days? Because I am one of them whoe love dreaming at days."

Just me



"Ich hasse den Krieg. Ich liebe das Leben. Ich tanz drauf!

MIA. - Machtspiele (Tanz drauf)



"Ich bin kein Träumer, doch ich träume voller Hoffnung, ohne Halt... bin nur ein Fragender, ein Liebender..."

Rosenstolz

 

"Am Tempel ist ein Gedicht mit dem Titel „Verlust“ in den Stein gemeißelt. Es hat 3 Worte, doch der Dichter hat sie ausgekratzt. Man kann Verlust nicht lesen, nur empfinden."

Die Geisha



Das Herz stirbt einen langsamen Tod. Wirft Hoffnung auf Hoffnung ab, wie welkes Laub. Bis eines Tages keine mehr übrig ist. Keine Hoffnung. Nichts bleibt."

Die Geisha



"Und doch, wenn ein kleines Mädchen, dass mutiger war, als es ahnte, nach so viel Unfreundlichkeit Freundlichkeit erfuhr, wenn es erleben durfte, dass seine Gebete erhört wurden. Kann man das dann nicht wirklich Glück nennen?"

Die Geisha

 

"Ja, ich bin ein Träumer... denn nur Träumer finden ihren Weg durchs Mondlicht und erleben die Morgendämmerung bevor die Welt erwacht."

Oscar Wilde



"Wenn Du vor mir stehst und mich ansiehst, was weißt Du schon von den Schmerzen, die in mir sind und was weiß ich von den Deinen. Und wenn ich mich vor Dir niederwerfen würde und weinen und erzählen, was wüsstest Du von mir mehr als von der Hölle, wenn Dir jemand erzählt, sie ist heiß und fürchterlich."

Franz Kafka



"Gibt es denn hier nichts für unsre Augen?
Unsre Augen wollen doch nur sehen.
All das hier, wir können es kaum glauben.
Ist doch egal.
...
Wir haben's versucht, ohne zu klagen
und ohne zu fragen, alles getan.
Wir sehen nicht, was man hier jetzt noch sehen soll.
Selbst die Farben werden langsam schal.
Zum Bedauern fehlt uns jede Sehnsucht.
Ist doch egal.
...
Was wir suchen, wird hier nicht geboten.
Was geboten wird, können wir nicht sehen.
Warum hat uns niemand was verboten?
Ist doch egal."

Poems for Laila




"Mit dem Finger in der Wunde, mit dem Messer in der Hand. Heute geht noch was verloren, vielleicht ist es mein Verstand? Trotzdem gehe ich weiter..."

Poems for Laila



Armer kleiner Engel.
Sind alle weggelaufen?
Bist du ganz allein?
Du bist nie ganz allein.
Denn deine Angst ist immer bei dir.
Willst du endlich allein sein.
Dann stirb!

Gib deine Seele auf.
Gib deine Liebe auf.
Reiß dir deine Flügel aus,
Töte deine Hoffnung
Und stirb in die Einsamkeit!
Siehst du kleiner Engel,
Du bist nie ganz allein,
Du hast Angst.
Hab keine Angst mehr und lass los.
Entlasse dein Leben endlich in die Freiheit.

Lass es gehen!
Sieh das Licht!
Dreh dich um und lauf!
Ich brauche dich nicht, kleiner Engel.
Ich will nur dein Leben,
Denn es gehört mir!



"Für alles, was ich je gedacht...
Für alles, was ich je vollbracht...
Für alles, was ich je getan...
... Läßt Gott mich in die Hölle fahr´n"

[Samsas Traum]



Jonas' Reise durch das Zauberlabyrinth führte ihn an einen Ort mit
unzähligen Sonnenblumen. (Jonas unterhält sich mit einer Sonnenblume):
Wir Menschen wohnen in Häusern mit Mauern aus Stein, sprach Jonas.
Und wo wohnt ihr, fragte Jonas die Sonnenblume.
Na hier, antwortete die Sonnenblume. Unsere Mauer ist der Horizont
und der Himmel ist das Dach, sagte die Sonnenblume. Die Sonne wärmt
uns am Tag und in der Nacht spenden uns Mond und Sterne Licht.
Und als die Stunde des Abschieds nahe war, sprach Jonas zu der
Sonnenblume: Ich muss jetzt weiterziehen, aber das ist kein Abschied
für immer.
Wenn du wiederkommst, werde ich nicht mehr sein, sagte die Sonnenblume,
das ist der Lauf der Welt. Das macht mich traurig, sprach Jonas.
Du musst nicht weinen, sagte die Sonnenblume, ich habe einen
Platz gefunden, an dem ich für immer sein darf. Tief drinnen
in deinem Herzen.



„Ist das Sterben schwer? Du kannst es mir sagen. Der Augenblick, wo sich die Seele losreißt von allem, was sie hat?“

Die getreue Antigone 1948 – Elisabeth Langgässer



… wer flieht, der vermählt sich mit der Angst; die lässt ihn nicht mehr los; mit der muss er nun schlafen. Nacht um Nacht, bis nichts mehr in ihm ist, keine Kraft und kein Glaube und nicht einmal mehr das Gefühl, ein Mensch zu sein.

Uhse



Wenn ich zurückblicke, scheint mein Leben ein Kampf mit dem Chaos gewesen zu sein, ein endloses Ringen, aus einem Sammelsurium etwas halbwegs Ganzes zu machen.

Andersen Nexö



Im Grunde nimmt man jeden Tag von irgend etwas Abschied, ohne es zu wissen.

FEUCHTWANGER (1, 74), Die erste Nacht



Man muß trinken, um alle Menschen lieben zu können!

O.M.GRAF (1, 86), Reise nach Sowjetrussland 1934



Neben der edlen Kunst, Dinge zu verrichten, gibt es die edle Kunst, Dinge unverrichtet zu lassen.

Aus Asien  



Hoffnung - Just me

Du sagtest, du würdest zurückkehren
Doch du kehrtest nicht zurück
Du sagtest, du würdest mit mir hinauf in den Himmel fliegen
Doch du flogst nicht mit mir hinauf in den Himmel
Du sagtest, du würdest immer für mich da sein
Doch du warst nicht immer für mich da
Du sagtest, du würdest mich niemals unglücklich machen
Meine Augen sind gefüllt mit Tränen
Ihre Farben sind rot, schwarz und weiß
So rot wie die Liebe,
aber röter als das Rot der stolzesten Rose
So schwarz wie die Trauer,
aber schwärzer als das Schwarz des tiefsten Dunkels
So weiß wie die Hoffnung,
aber weißer als das Weiß des reinsten Schnees
Doch die Liebe macht blind,
Die Trauer macht krank
Und die Hoffnung macht einsam



Ein rosaroter, riesengroßer Elefant steht im Raum, doch man sieht ihn kaum.

~Jennifer Rostock~



Dein Herz schlägt schneller als meins, denn die Leichen in deinem Keller lassen meine erbleichen.
Ungezählte Schafe und die Monster in deinem Schrank halten dich wach und machen dich krank und schon bröckelt der Putz von den Fassaden
und an deinem seidenen Faden nagen schon die Maden.

~Jennifer Rostock~



Der Affe kann’s, er kann den Affentanz.
Die Hand im Schritt ist der letzte Schrei, aber alles geh vorbei, nur die Wurst hat zwei.
Den Tellerrand hast du schnell erkannt, dir an Moses’ Feuer nie das Fell verbrannt.
Du hast gute Sicht und das Maul voll Moral, doch mit vollem Mund spricht man nicht.

~Jennifer Rostock~



Was gäb ich für Küsse wie kalte Kirschen. Zeit wie Sand am Meer.

~Mia.~

 

 


Words...
Startseite
About me
Words
Music
Gästebuch
Kontakt
Archive
Abonnieren

At the moment
Mh, melancholisch... bin jetzt offiziell Studentin - na das kann was werden ^-^

Lion & Lamb
Twilight
New Moon
Eclipse
Breaking Dawn
The Movie

World Wide Web
Mein MySpace
Das Forum mit Biss
Monkeeman Fanclub
Superhexen
Thomy Jordi

Made of
>[Punk.Sternle]
>[Bild.Er]

Gratis bloggen bei
myblog.de